Regenschutz und schickes Design – Vordächer in sämtlichen Variationen

Regenschutz und schickes Design – Vordächer in sämtlichen Variationen

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Produkte

Vordächer für Haustüren gelten als Visitenkarten von Häusern. Mit einem individuell gefertigten Türvordach schützt man die Besucher und sich selbst vor Regen, Hagel und anderem Wetter, ohne dabei die Optik beziehungsweise die Fassade des Gebäudes zu entstellen. Aufgrund der Verwendung von Edelstahl und beliebigen Gläsern hat die Überdachung Hauseingang einen leichten und luftigen Effekt. Und darüber hinaus sind diese Vordächer pflegearm und bei Bedarf besonders einfach zu reinigen.

Regelungen und Anforderungen

Selbst bei der Montage eines Vordachs muss auf Vorgaben geachtet werden: Je nach Bundesland und Region benötigt man möglicherweise eine Bauanzeige. Auch eine Baugenehmigung kann ab einer bestimmten Größe notwendig sein. Hier spielen zudem die Art des Gebäudes und die Abstandsflächen eine große Rolle. Eine andere wichtige Anforderung an die entsprechende Überdachung Hauseingang ist die Witterungsbeständigkeit: Weil es zwischen der Wand und dem Vordach stets einen kleinen Spalt gibt, empfiehlt es sich, diesen so sauber wie möglich abzudichten, sodass das Haus nicht beschädigt wird. Was die Vordächer für Haustüren angeht, gibt es beste Handwerksqualität. Es wird dafür gesorgt, dass das jeweilige Gebäude bestens erhalten bleibt. Das Beste ist nicht auf ein Standardprodukt, sondern auf ein Vordach zurückzugreifen, dass ganz nach eigenen Wünschen angefertigt werden kann. Im Übrigen sind alle Hauseingangsüberdachungen laut Bauvorschrift mit einem Verbundsicherheitsglas versehen. Mithilfe einer leichten Glasneigung ist es möglich, dass Regenwasser optimal abfließt.

Möglichkeiten der Anbringung

Ein Glasvordach mit Stahlpunkthaltern und Zugstreben aus Edelstahl wird etwas weiter oben an der Hauswand befestigt. Es zeichnet sich durch eine hohe Variabilität und eine filigrane Optik aus. Punkthalter sind an der Glasfläche installiert, welche mit der Scheibe die Zugstreben verbinden. Die Konstruktion gilt als besonders sicher und robust. Sie bietet optimal Schutz vor jedem Wetter. Jedoch muss diese Überdachung Hauseingang ein paar Sicherheitsanforderungen erfüllen, welche in der allgemeinen bauaufsichtlichen Zulassung geregelt sind. Des Weiteren sind bei geringen Bauhöhen Glasvordächer mit Edelpunkthaltern und einer Unterkonstruktion optimal. Denn es können hier ebenso größere Dachlandschaften umgesetzt werden. Dieses Türvordach, das Verbundsicherheitsglas enthält, wird mit einer Konstruktion aus Edelstahl an der Wand montiert. Die punktgehaltenen Scheiben befestigt man einfach an den Stahlkonstruktionen. Zudem sind die Edelstahlträger massiv. Sie schützen besonders vor sämtlichen Witterungsverhältnissen. Türdächer mit Stützen dagegen sind auffälliger. Sie bieten idealen Schutz. Die gläsernen Vordächer mit Stützsäulen vergrößern das Haus optisch. Man kann diese ebenso bei einer größeren Glasfläche ohne Probleme sicher anbringen. Als Nächstes gibt es noch freitragende Hauseingangsüberdachungen aus Glas. Diese bringt man an der Wand nur durch eine schmale Wandklemmleiste an. Sie eignen sich für fast alle Haustüren als Vordach. Die freie Konstruktion hat eine besonders feine, leichte und moderne Wirkung. Aufgrund einer leichten Neigung nach vorn ist es möglich, dass Regenwasser optimal abläuft.