Hausschuhe für sensible Füße

Hausschuhe für sensible Füße

  • Beitrags-Autor:
  • Beitrags-Kategorie:Produkte
Bequeme Hausschuhe sind vor allem für Problemfüße und sensible Füße wichtig. Die Filzhausschuhe sind hierbei eine angenehme Lösung und der Klassiker. Aber auch bei Hallux Valgus, losen Einlagen oder breiten Füßen gibt es Lösungen.

Diverse Probleme bei Füßen

Beim Hallux Valgus beispielsweise, einem sensiblen Fuß, sollte gerade im Ballenbereich das Material leicht und flexibel sein. Das nachgiebige Material ist hier die erste Wahl. Dazu zählt Beispielweise Walkstoff oder Filz, denn hier werden Druckstellen an den jeweils empfindlichen Bereichen vermieden. Wer lose Einlagen trägt und sensible Füße hat, findet auch oftmals schwer Hausschuhe. Hier ist ein Wechselfußbett wichtig. Denn dann kann man die eigene und orthopädische Einlage besser nutzen. Wer sehr breite Füße hat, der braucht außerdem weiß geschnittene Hausschuhe.
Denn auch die kräftigen Füße müssen genügend Platz haben. Sehr schmale Füße hingegen sollten für zierliche Füße schmal geschnitten sein, damit der Träger einen festen Halt hat. Wer steife Füße hat, der sollte sich für Hausschuhe mit Klettverschlüssen entscheiden. Diese kann man sehr weit öffnen und auch mit einer eingeschränkten Bewegungsfreiheit leicht anziehen. Der Fersensporn ist auch ein Problem des empfindlichen und sensiblen Fußes. Hier eignen sich Modelle, die eine sehr hohe Schrittdämpfung haben. Das sind Hausschuhe mit Fußbetten aus Weichschaum. Zusätzliche Angaben

Auch für Diabetiker

Auch Diabetiker leiden oftmals unter einem sensiblen Fuß. Die Hausschuhe sollten ohne Nähte sein und weich. Außerdem hat der Diabetiker eine empfindliche Haut, hier ist eine gute Verarbeitung wichtig. Allgemein findet der Kunde Filzhausschuhe oder andere Modelle für drinnen und draußen in den Shops. Egal ob die ersten Sonnenstrahlen herauskommen oder ob es draußen schneit und stürmt, die richtigen Hausschuhe sind ein Muss für jede Jahreszeit. Es gibt Modelle mit Boden-freundlichen Sohlen aus Leder oder Filz oder weichen Sohlen. Aber auch die wasserabweisenden und festen Sohlen auf EVA-Material oder Gummi sind im Angebot. Hier kann man auch den Hausschuh ohne Weiteres draußen tragen.

Auch für den Sommer

Für den Sommer müssen Hausschuhe ebenfalls einen hohen Tragekomfort aufweisen. Sie sollten mit einer Korksohle versehen sein, denn das ist ein natürliches und angenehmes Material. Im Sommer schwitzt der Fuß viel mehr und wird auch am Strand oder im Garten getragen. Hier eignen sich Sandalen oder Clogs und Pantoletten aus Echtleder. Die diversen Ausführungen sind im Shop vorhanden. Ob man eine offene oder geschlossene Ferse wählt, das ist Geschmacksache. Es gibt Zweiriemer., Einriemer– und Kreuzriemen-Pantoletten.
Ein Kork-Fußbett schafft ebenfalls einen hohen Tragekomfort. Ein einfaches Reinschlüpfen ist vielen auch mit sensiblen Füßen im Sommer besonders wichtig. Daher sind Pantoletten immer noch die beliebteste Variante. Der anatomisch geformte Schuh mit Kork-Fußbett kommt immer gut an. Auch die Muskulatur wird aktiv beim gut geformten Fußbett mit trainiert. Das echte Leder ist strapazierfähig und fühlt sich weich und geschmeidig an auf der Haut. Außerdem hat Leder auch einen atmungsaktiven Effekt von Natur aus.